Abfallkübel hält Wildtiere fern

Davos/Knonau ZH – Die Gemeinden um den Bündner Parc Ela ersetzen Abfallkübel ausserhalb der Dörfer mit wildtiersicheren Modellen. Diese werden vom Unternehmen ANTA SWISS aus Knonau bereitgestellt.

ANTA SWISS hat einen wildtiersicheren Abfallkübel namens Abfallhai entwickelt. Dieser kommt nun auch in den Gemeinden um den Parc Ela zum Einsatz. In der Landschaft Davos wurden die ersten Abfallhaie bereits vor Pfingsten montiert, wie aus einer Mitteilung hervorgeht. Diese befinden sich an Grillstellen im Laret, im Höhwald und Buolegg sowie an vier Standorten im Bereich der Zügenschlucht.

Die Abfallkübel von ANTA SWISS sind mit einem sogenannten Haifischzahn ausgerüstet. Sie können Füchse, Marder, Krähen, Eichhörnchen und Wölfe und sogar Bären von Abfällen fernhalten. Dies sei wichtig, weil sich Wildtiere sonst an das einfach zugängliche Futter gewöhnen und in den Dörfern auf Nahrungssuche gehen, erklärt die Gemeinde Davos. Dies schade den Tieren, deren Verdauungssystem nicht für Abfälle gemacht ist. Ausserdem könnte es im Fall von Bären auch zu gefährlichen Begegnungen mit Menschen kommen. ssp