Akenza gewinnt IoT Breakthrough Award 2021

Zürich – Akenza ist beim globalen IoT Breakthrough Award 2021 mit einer Anerkennung in der Kategorie Industrial ausgezeichnet worden. Zusammen mit Microsoft unterstützt Akenza etwa die Stadt Zürich bei der Vernetzung von Sensoren in öffentlichen Räumen und Gebäuden.

Das Züricher Start-up Akenza ist einer der Preisträger des IoT Breakthrough Award 2021. In der Kategorie Industrial erhielt der Technologieanbieter im Bereich des Internets der Dinge auch den Titel „Smart Construction Solution of the Year“. Mit diesem Wettbewerb würdigen die Macher des IoT Breakthrough Awards nach eigenen Angaben „herausragende Leistungen und die Kreativität, harte Arbeit und den Erfolg von IoT-Unternehmen, Technologien und Produkten“.

In diesem Jahr zeichnen sie unter anderem das Akenza Core IoT System aus. Es stellt beispielsweise die Funktionalität für die Bewirtschaftung der Sensoren bereit, mit denen die Zürcher Energieversorgerin ewz und das Informatik-Kompetenzzentrum der Stadt Zürich (OIZ) das Long Range Wide Area Network realisieren. Damit hatten beide Anfang 2020 Akenza und Microsoft beauftragt. Es soll insbesondere Sensoren in öffentlichen Räumen und Gebäuden miteinander vernetzen.

„Basierend auf der stadtweiten Konnektivität von ewz, dem einfachen und skalirbaren Core IoT System von Akenza sowie den intelligenten Services der Microsoft Azure Cloud bauen die drei Unternehmen eine skalierbare Plattform, auf der die Kunden ihre Sensoren verwalten sowie Daten empfangen und analysieren können“, beschreibt Microsoft Schweiz das Projekt.

Akenza wurde 2017 von den Schweizer Digitalexperten Vikram Bhatnagar und Sascha Smolovski gegründet. Akenzas Hauptsitz ist in Zürich. Verstärkt wird das Unternehmen durch Teams in Amsterdam, Belgrad, Helsinki und Tel Aviv.

Der Akenza Core, das Schlüsselprodukt von Akenza, ist ein einfach zu bedienendes agnostisches Enterprise IoT-System. Es unterstützt Unternehmen und Städte beim Aufbau von Echtzeit-Verbindungslösungen. Wie das Online-Magazin moneycab schrieb, ermöglicht es mit einer einfachen und sicheren Verwaltung von intelligenten Geräten, Konnektivität und Daten die schnelle Markteinführung innovativer digitaler Technologien. mm