Assaia macht Abfertigung von Flughäfen intelligenter

Kloten ZH – Saab hat am Flughafen Seattle-Tacoma mithilfe von ApronAI des Schweizer Start-ups Assaia sein Bodenmanagement namens Aerobahn verbessert. Assaias Plattform organisiert die Abfertigung von Flugzeugen. Dafür nutzt sie Computer Vision, Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen.

Das Bodenmanagementsystem des räumlich limitierten Flughafens Seattle-Tacoma profitiert von der jüngst integrierten ApronAI von Assaia. ApronAI wurde Anfang 2022 in das vorhandene Aerobahn-System von Saab integriert. Es erweitert dies um Videoanalysefunktionen für das Abfertigungsmanagement und Komponenten zur Verfolgung von Fahrzeugen auf dem Vorfeld (Englisch.: apron) des Flughafens.

Das Assaia-Modul konzentriert sich auf Abfertigungsereignisse und die Sicherheit auf dem Vorfeld und stellt sicher, dass Keile, Personen und Ausrüstung dort sind, wo sie sein sollen, heisst es in einer Mitteilung von Assaia. Dafür zapft Assaia die Videobilder der vorhandenen Safedock-Kameras an und baut darauf eine Künstliche Intelligenz auf.

„Wenn zum Beispiel ein Catering-Lastwagen zu spät zum Gate kommt, erhalten wir eine Warnung, dass er nicht dort ist, wo er sein sollte“, wird Jason Aspelund, Manager of Strategic Performance bei Alaska Airlines zitiert. „Es sendet auch eine Warnung an die Catering-Firma, damit diese weiss, dass sie nicht im Zeitplan ist.“ Wenn Eingabequellen darauf hinweisen, dass sich ein Flug verspätet, generiert das System eine voraussichtliche Sperrzeit. Dadurch hat das Team beispielsweise mehr Zeit, um Vorkehrungen für den Flugsteig, die Personalbesetzung und die Leitung der Passagiere zu treffen.

Das in Kloten ansässige Start-up Assaia wurde 2018 gegründet. Seither hat seine Technologie eigenen Angaben zufolge mehr als 3 Millionen Vorgänge an mehr als 35 Flughäfen auf der ganzen Welt überwacht, darunter an den Flughäfen Seattle-Tacoma, London Gatwick und dem Terminal 4 am New Yorker JFK-Airport. „Wir haben gezeigt, dass unser System die Taxi-Zeit um 49 Sekunden, die Abfertigungszeit der Flugzeuge um 11 Prozent und unsicheres Verhalten um 60 Prozent reduziert. Ausserdem spart ApronAI 31 Kilogramm CO2-Emissionen pro Turnaround.“ mm