Aufnahmekapazität für das Studium in Human-, Zahn- und Veterinärmedizin im Studienjahr 2023/2024

Der Regierungsrat hat die Aufnahmekapazitäten an der Medizinischen Fakultät und der Vetsuisse-Fakultät der Universität Zürich festgelegt. Die Zahl der Studienplätze bleibt für die Bachelor- und Masterstufe unverändert.

Der Regierungsrat hat die Aufnahmekapazität der Medizinischen Fakultät für das erste Studienjahr der Bachelorstudiengänge 2023/2024 in Humanmedizin einschliesslich Chiropraktik unverändert auf 372 Studienplätze festgelegt. Hinzu kommen 50 Plätze für die Zahnmedizin. Für die Vetsuisse-Fakultät Zürich gilt unverändert eine Aufnahmekapazität von 90 Studienplätzen. Für die anschliessenden Masterstudiengänge der Medizinischen Fakultät und der Vetsuisse-Fakultät Zürich des ersten Studienjahres 2026/2027 hat der Regierungsrat ebenfalls unverändert folgende Aufnahmekapazitäten festgelegt: 44 Plätze für die Zahnmedizin, 70 Plätze für die Veterinärmedizin sowie 380 Plätze für die Humanmedizin. Davon sind je 40 für den gemeinsamen Masterstudiengang mit den Universitäten St. Gallen und Luzern vorgesehen und 20 für die Chiropraktische Medizin.

Der Regierungsrat wird im Frühjahr 2023 entscheiden, ob aufgrund der begrenzten Aufnahmekapazität auch für das Studienjahr 2023/2024 eine Zulassungsbeschränkung zum Medizinstudium angeordnet werden muss.