Beekeeper erhält weitere 50 Millionen Dollar Kapital

Zürich – Beekeeper hat in einer Finanzierungsrunde der Serie C das Eigenkapital um 50 Millionen Dollar aufgestockt. Mit den frischen Mitteln will das Unternehmen seine mobilfähige Plattform für Beschäftigte ohne festen PC-Arbeitsplatz weiter ausbauen. Dafür stellt es jetzt neue Anwendungen vor.

Beekeeper hat eine Serie C-Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. Das 2012 gegründete Zürcher Unternehmen konnte dabei laut einer Medienmitteilung 50 Millionen Dollar einnehmen. Zu den bestehenden Investoren Energize, Thayer, Swisscanto, Keen Ventures, Alpana Ventures, Verve Capital und Edenred Capital kamen die neuen Geldgeber EGS Beteiligungen und Kreos Capital hinzu. Insgesamt hat Beekeeper damit 100 Millionen Dollar an Finanzmitteln erhalten.

Beekeeper ist Anbieter einer mobilfähigen Software-as-a-Service-Plattform für operative Prozesse und interne Kommunikation mit Mitarbeitenden ohne festen PC-Arbeitsplatz, etwa in der Produktion, auf dem Bau, im Krankenhaus oder der Hotellerie. „Obwohl weltweit weit mehr als 80 Prozent aller Beschäftigten an der Frontline arbeiten, hinken Digitalisierung und Technologieentwicklung für diese Arbeitsplätze hinterher“, heisst es in der Mitteilung. Das trägt nach den Worten von Beekeeper-CEO Cristian Grossmann zu mehr Abwesenheiten und Kündigungen bei. „Der Erfolg dieser Investitionsrunde bestätigt Beekeeper in seiner Mission, den Technologiestau und damit den lähmenden Status quo für Arbeitgeber und Frontline-Beschäftigte zu beseitigen.“

Sean Dunne von Neu-Investor Kreos Capital hält Beekeeper für „die beste mobile Plattform, weil sie speziell für die entsprechenden Branchen entwickelt wurde“. Nach Unternehmensangaben überbrücken bereits mehr als 1000 Firmen weltweit dieses technologische Defizit mithilfe der Beekeeper-Plattform.

Neben dem erfolgreichen Abschluss der Finanzierungsrunde hat Beekeeper auch die Einführung neuer Anwendungen bekanntgegeben: ein automatisierter Prozess für das Onboarding, ein internes Empfehlungswerkzeug für die Personalgewinnung und eine mobile Lösung für das Sicherheitsmanagement. mm