Belimo wächst profitabel

Hinwil ZH – Die Belimo-Gruppe hat ihren Umsatz im Geschäftsjahr 2019 deutlich steigern können. Zum Wachstum trugen alle Marktregionen der weltweit tätigen Gruppe bei. Betriebsergebnis und Reingewinn legten im Jahresvergleich überdurchschnittlich zum Umsatzwachstum zu.

Einer Mitteilung der Belimo Holding AG zufolge hat der Anbieter von Antriebs-, Ventil- und Sensorlösungen für die Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnikbranche mit Sitz in Hinwil im Geschäftsjahr 2019 Umsätze in Gesamthöhe von 692,68 Millionen Franken erwirtschaftet. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Wachstum von 7,8 Prozent. Die Marktregion Europa trug einen Nettoumsatz von 328,78 Millionen Franken zum Gesamtumsatz bei, das sind 3,6 Prozent mehr als 2018. In der Marktregion Amerika legten die Umsätze im Jahresvergleich um 12,3 Prozent auf 272,85 Millionen Franken zu. In der Region Asien und Pazifik erwirtschaftete Belimo Umsätze in Höhe von 91,05 Millionen Franken. Im Jahresvergleich entspricht dies einem Wachstum um 10,7 Prozent.

Als Betriebsergebnis (EBIT) konnten 123,87 Millionen Franken ausgewiesen werden, das sind 12,8 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Die entsprechende EBIT-Marge legte gleichzeitig um 0,8 Prozentpunkte auf 17,9 Prozent zu. Der Reingewinn der Gruppe kletterte innert Jahresfrist um 40,5 Prozent auf 121,10 Millionen Franken. Zu dieser eklatanten Steigerung habe unter anderem ein Einmalgewinn in Höhe von 22,1 Millionen Franken aus den Übergangsbestimmungen der Schweizer Steuerreform beigetragen, informiert Belimo in der Mitteilung.

Für das laufende Jahr rechnet die Gruppe mit einem „leicht unter dem Fünfjahresdurchschnitt“ liegenden Umsatzwachstum, heisst es weiter in der Mitteilung. Dabei geht Belimo „von einer stabilen Marktentwicklung in den meisten europäischen Ländern aus“. Für die Region Asien und Pazifik werden hingegen negative Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus befürchtet. hs