Covis setzt auf Big Kaiser

Rümlang ZH – Covis ist auf die Herstellung individueller Präzisionsteile im Energiesektor spezialisiert. Für die Produktion seiner Unikate und Kleinserien setzt das italienische Unternehmen auf die Präzisionswerkzeuge von Big Kaiser.

Das italienische Unternehmen Covis fertigt Spezialteile für den Energiesektor, beispielsweise für Ölbohrinseln oder -plattformen an, erläutert Big Kaiser in einer Mitteilung. Für die Bearbeitung der Werkstücke aus anspruchsvollen Materialien wie Inconel oder Duplex setzt der Spezialist für Feinmechanik und Schweissen auf Präzisionswerkzeuge von Big Kaiser.

„Wir sind hoch spezialisiert und produzieren individuelle Teile und Komponenten als Unikate oder zumindest in extrem kleinen Serien“, wird Fabio Soprana, Technical Manager bei Covis, in der Mitteilung zitiert „Der Produktionsprozess ist komplex und besteht aus vielen Schritten.“

Im Produktionsprozess komme eine Vielzahl von Werkzeugen von Big Kaiser zum Einsatz, darunter Feinbohrköpfe, Aufbohrköpfe und das Schwingdämpfungssystem Smart Damper, erläutert der Rümlanger Hersteller von Präzisionswerkzeugen in der Mitteilung weiter. Sie stellten sicher, dass Covis ein Höchstmass an Präzision erreiche. Die Anlagen von Covis seien zudem durchweg mit dem BIG-PLUS-Spindelsystem von Big Kaiser ausgestattet.

„Wir sind vor einigen Jahren komplett auf BIG-PLUS umgestiegen und die Entscheidung zahlt sich wirklich aus“, so Soprana in der Mitteilung. Bei tiefen Bohrungen müsse zur Vermeidung von Vibrationen auch der Maschine eine zusätzliche Steifigkeit verliehen werden, erläutert der Technical Manager. „Heute kann ich sagen, dass BIG-PLUS und die schwingungsdämpfenden Lösungen von Big Kaiser uns noch kein einziges Mal enttäuscht haben.“ hs