Designwerk stattet Basel mit elektrischen Müllfahrzeugen aus

Winterthur/Basel – Im Kanton Basel-Stadt werden zwölf grosse Müllfahrzeuge durch elektrische Kehrichtlastwagen ersetzt. Der Kanton hat sich dabei für die Fahrzeuge von Futuricum, einer Marke der Winterthurer Designwerk Products AG, entschieden.

Das Tiefbauamt des Kantons Basel-Stadt will seinen Fuhrpark innerhalb der nächsten fünf Jahre zu neun Zehntel auf elektrische Fahrzeuge umstellen. Insgesamt zwölf grosse Müllfahrzeuge sollen dabei nun durch Elektrofahrzeuge der Nutzfahrzeugmarke Futuricum des Winterthurer Designwerks ersetzt werden, informiert Designwerk in einer Mitteilung. Damit erhält das Unternehmen für Elektromobilität nach eigenen Angaben den bisher grössten Schweizer Auftrag für die Lieferung von elektrischen Nutzfahrzeugen.

Bei den vom Stadtkanton Basel bestellten zwölf Müllsammlern handelt es sich um Kehrichtfahrzeuge vom Typ Collect 26E der Nutzfahrzeugmarke Futuricum. Ihr Basischassis kommt vom Partnerunternehmen Volvo Trucks, für die ebenfalls elektrisch betriebenen Aufbauten greift Designwerk auf die Contena-Ochsner AG aus dem Limmattal zurück.

Der Verbrauch des Collect 26E mit 190 Kilowattstunden auf 100 Kilometern im Sammelbetrieb entspreche einem Dieseläquivalent von 19,6 Litern auf 100 Kilometern, erläutert Designwerk in der Mitteilung. Ihr zufolge weisen die Dieselfahrzeuge der Einsatzbetriebe im Kanton Basel-Stadt hingegen einen durchschnittlichen Verbrauch von 90 Litern auf 100 Kilometern auf. „Über den gesamten Lebenszyklus von Anschaffung, Unterhalt und Betrieb betrachtet“, seien die elektrischen Kehrrichtfahrzeuge „nahezu gleich teuer wie Dieselfahrzeuge“. Dabei stünden höheren Anfangsinvestitionen  „rund 80 Prozent“ tiefere Betriebskosten gegenüber.

Die ersten zwei elektrischen Müllsammler sollen bis Ende dieses Jahres geliefert werden. Zehn weitere Fahrzeuge will der Kanton bis Mitte 2021 erhalten. Die neuen elektronischen Müllfahrzeuge können an insgesamt sieben Standorten von Stadtreinigung und Tiefbauamt aufgeladen werden. hs