Dormakaba finanziert sich neu

Rümlang ZH – Die dormakaba Gruppe hat einen Kredit über 525 Millionen Franken aufgenommen. Der neue Kredit löst eine im März 2021 auslaufende Kreditlinie über 500 Millionen Franken ab. Die übrigen Mittel sollen der finanziellen Flexibilität des Schliesstechnikkonzerns dienen.

Die dormakaba Gruppe habe mit einem Bankenkonsortium aus BNP, Credit Suisse, Deutsche Bank, HSBC, SEB, UBS, Unicredit und Zürcher Kantonalbank einen Vertrag über einen Syndikatskredit über 525 Millionen Franken abgeschlossen, informiert der Zürcher Schliesstechnikkonzern in einer Mitteilung. Er habe eine Laufzeit von fünf Jahren und schliesse erstmals auch Anreize für Nachhaltigkeitsziele ein, heisst es dort weiter. „Mit dem Einbeziehen von zinssatzrelevanten Nachhaltigkeitszielen bekräftigen wir in enger Zusammenarbeit mit unseren Banken unsere strategischen Ziele und dokumentieren unseren Willen, wichtige ESG-Kriterien zu erreichen“, wird Bernd Brinker, CFO der dormakaba Gruppe, in der Mitteilung zitiert.

Der neue Finanzierungsrahmen löst eine bestehende Kreditlinie über 500 Millionen Franken ab, die am 30. März nächsten Jahres ausläuft, erläutert das Unternehmen in der Mitteilung. Die übrigen Mittel sollen die finanzielle Flexibilität der Gruppe erweitern. Zudem seien beim Neuabschluss „vertragliche Verbesserungen“ erreicht worden, erklärt Brinker. hs