Flughafen Zürich bleibt schwach ausgelastet

Kloten ZH – Die Zahl der Passagiere am Flughafen Zürich lag im Januar um knapp 87 Prozent Prozent unter dem Vorjahreswert. Auch Flugbewegungen und Sitzplatzauslastung gingen im Jahresvergleich stark zurück.

Der aktuellen Verkehrsstatistik der Flughafen Zürich AG zufolge nutzten im Januar insgesamt 287’767 Passagiere die Dienste des Flughafens. Im Vergleich zum Januar 2020 fielen die Passagierzahlen damit um 86,6 Prozent geringer aus. Die Zahl der Lokalpassagiere nahm im Jahresvergleich um 84,5 Prozent auf 229’080 Fluggäste ab. Die Zahl der kostenintensiveren Umsteigepassagiere sank im selben Zeitraum um 91,6 Prozent auf 56’342 Fluggäste. Ihr Anteil am Gesamtaufkommen reduzierte sich um 11,4 Prozentpunkte auf 19,7 Prozent.

Bei den Starts und Landungen wurde im Berichtsmonat im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Rückgang von 73,0 Prozent auf 5553 Flugbewegungen registriert. Gleichzeitig nahm die durchschnittliche Zahl der Passagiere pro Flug um 34,6 Prozent auf 79,4 Passagiere ab. Die Sitzplatzauslastung lag mit 45,6 Prozent um 26,3 Prozentpunkte unter dem Vorjahreswert.

Das Frachtaufkommen am Flughafen Zürich ging gegenüber Januar 2020 um 29,0 Prozent zurück. Konkret wurden im Januar dieses Jahres am Flughafen Zürich 23’685 Tonnen Fracht abgewickelt. hs