Flughafen Zürich ermöglicht neuen PCR-Schnelltest

Kloten ZH – Am Flughafen Zürich kommt ab dem 7. Januar auch der neue PCR-Spucktest der Berner Biotech-Firma Ender Diagnostics zum Einsatz. Die Tests werden selbständig durchgeführt. Das Ergebnis liegt innert fünf Stunden vor.

Im Testcenter am Flughafen Zürich können sich Personen ohne Symptome ab dem 7. Januar auch mit einem neuen, schnellen PCR-Test des Berner Biotech-Unternehmens Ender Diagnostics auf das Coronavirus testen lassen. Das geht aus einer entsprechenden Medienmitteilung der Flughafen Zürich AG hervor.

Anders als bei den bisher gängigen PCR-Tests wird dafür kein Nasen- oder Rachenabstrich genommen. Stattdessen wird er per Spucktest auf Speichelbasis durchgeführt. Auf medizinisches Fachpersonal kann dabei verzichtet werden. Ein Ergebnis liegt nicht wie bei anderen PCR-Tests erst nach 24 bis 48 Stunden, sondern bereits nach fünf Stunden vor.

Asymptomatische Personen können sich täglich ohne Voranmeldung zwischen 6 und 20 Uhr testen lassen. Das Testcenter befindet sich im ehemaligen Ausweisbüro im Check-In 2, Geschoss 1. Die Tests werden als Selbsttest-Kits vor Ort zum Preis von 195 Franken verkauft. Die Proben werden viermal am Tag in das Labor der Swiss Analysis AG nach Tägerwilen TG gebracht.

Diese und andere Tests sind insbesondere für Flugpassagiere gedacht, die einen PCR-Test für die Einreise in ihr Zielland benötigen. Wie die Flughafen Zürich AG in dieser Mitteilung betont, wäre es aus ihrer Sicht für den Schweizer Tourismus und die vom Aussenhandel abhängige Schweizer Wirtschaft jedoch wichtig, „dass auch die Schweiz für ankommende Passagiere bei Vorweisen eines negativen Tests oder einer Impfung die bestehenden Reisebeschränkungen oder Quarantäneregeln mittelfristig aufhebt“. mm