Flughafen Zürich verzeichnet starken Zuwachs im Mai

Kloten ZH – Das Passagieraufkommen am Flughafen Zürich hat sich im Mai im Vergleich zum Vorjahr vervierfacht. Auch Auslastung und Zahl der Flugbewegungen sind gestiegen. Zuwachs verzeichnet zudem der Frachtbereich. In den Sommerferien könnte es zu längeren Wartezeiten kommen.

Der Flughafen Zürich hat laut einer Medienmitteilung im Mai viermal so viele Fluggäste befördert wie im Vorjahresmonat. So flogen 1’940’373 Lokal- und Umsteigepassagiere über den Flughafen Zürich. Verglichen mit dem Fluggastaufkommen von 2019 entspreche die Zahl 71 Prozent des Werts vor Beginn der pandemiebedingten Reiseeinschränkungen. Die gestiegenen Fluggastzahlen gehen einher mit einer um 30 Prozent höheren Auslastung der Flüge gegenüber dem Vorjahr.

Einen Aufschwung zeigen auch die Flugbewegungen. Im Mai 2022 habe der Flughafen 20’237 Starts oder Landungen verzeichnet. Damit waren im Monatsvergleich 152 Prozent mehr Flugzeuge in der Luft als 2021. Gegenüber 2019 ergibt sich ein Wert von 83 Prozent des Vorkrisenniveaus. Die Frachtsparte habe um 6 Prozentpunkte innerhalb eines Jahres zugelegt. Verglichen mit Mai 2019 seien 7 Prozent weniger Frachtbewegungen gezählt worden.

Aufgrund des erhöhten Flugvolumens in den Sommerferien empfiehlt der Flughafen den Reisenden, bis zu drei Stunden vor dem Abflug am Flughafen zu sein. Die Gefahr von Beeinträchtigungen des täglichen Betriebs infolge von Personalmangel besteht laut der Medienmitteilung aber nicht. heg