Frau Gerold schafft mehr Aussenplätze in der Stadt

Frau Guggachs Gärtli – Pop-Up am Bucheggplatz

Am 6. August und für den Zeitraum von einem Monat eröffnet Frau Gerolds Garten einen kleinen Pop-up-Garten am Bucheggplatz. Mehr Platz in der Stadt für einen unbeschwerteren Sommer – das versuchen wir zu schaffen. Mitten im Quartier und an der Schnittstelle zwischen Wipkingen und Oerlikon, gleich am Fusse des Käferbergs.

Gut 200 zusätzliche Sitzplätze schafft Frau Gerold so in der Stadt für einen ganzen Monat – inmitten von temporären Gärten, auf der Wiese mit Picknick-Decken und unter bunt geschmückten Zeltdächern. Gekocht wird in  drei mobilen Küchen; Im Angebot sind unter anderem die beliebten Momos von Tenz. Ausserdem wird es eine temporäre Niederlassung der  Gelateria di Berna geben.

An den Wochenenden verwandelt sich der Garten zusätzlich in einen kleinen Markt. Den Auftakt bietet das Wochenende vom 6. – 9. August. Kulinarik und Leckereien von ausgesuchten Food-Ständen des Street Food Festivals, das dieses Jahr leider abgesagt werden musste. Design, Kunst, Flohmarkt und Unplugged Musik vermischen sich auf der bestehenden Brache zu einem gemütlichen Stadtsommerausflugsziel mitten im Quartier.Die Brache Guggach wird es noch bis 2021 geben. Danach entstehen hier Wohnungen und eine Schule. Den temporären Freiraum wollen wir bestmöglich nutzen und in diesem speziellen Sommer mehr Aussenplätze für alle anbieten. Jeden Abend stehen im Garten an der Geroldstrasse Gäste Schlange. Nur 6 Minuten mit dem Bus 72/83 oder 10 Minuten mit dem Velo entfernt, gibt es jetzt eine Ausweichmöglichkeit.