Gategroup wirtschaftet profitabler

Glattbrugg ZH – Das Fluggastronomieunternehmen gategroup hat seine Umsätze im Geschäftsjahr 2019 im Jahresvergleich leicht steigern können. Das Betriebsergebnis legte deutlich stärker zu. Die entsprechende Marge konnte verbessert werden.

Einer Mitteilung von Gategroup zufolge hat die Schweizer Tochter der in Hongkong ansässigen Investmentfirma RRJ Capital im Geschäftsjahr 2019 Umsätze in Gesamthöhe von 5,0 Milliarden Franken erwirtschaftet. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Wachstum von 0,5 Prozent. Das organische Wachstum wird in der Mitteilung auf 4,1 Prozent beziffert. Ihm standen Umsatzeinbussen durch den Verkauf nicht zum Kerngeschäft gehörender Unternehmensteile und negative Währungseffekte gegenüber.

Innerhalb der einzelnen Marktregionen wurden dabei unterschiedliche Entwicklungen verzeichnet. Laut Geschäftsbericht legten die Umsätze mit 19,1 Prozent am stärksten in der Region Asien und Pazifik zu. Auch in Nordamerika und der Region Südeuropa und Afrika konnten die Umsätze innert Jahresfrist verbessert werden. In den Regionen Europa und Naher Osten sowie Lateinamerika blieben die Umsätze hingegen hinter den Vorjahreswerten zurück.

Das Betriebsergebnis (EBITDA) lag mit 440,3 Millionen Franken um 28 Prozent über dem Wert aus 2018. Die EBITDA-Marge stieg im Jahresvergleich um 191 Basispunkte auf 8,9 Prozent an. Ohne die bilanziellen Auswirkungen des Umstiegs auf die Rechnungslegung nach IFRS Anfang 2019 hätte die Margenverbesserung 27 Basispunkte betragen, informiert Gategroup. hs

Filter öffnen