Huber+Suhner lanciert Zugantenne für Mobilfunk

Pfäffikon ZH – Huber+Suhner bringt eine MIMO+ Dachantenne für Züge auf den Markt. Mit diesem Funkstandard erhöht sie den 4G- und 5G-Empfang deutlich. Zudem macht sie eine eigene Empfangsinfrastruktur entlang der Bahnstrecken überflüssig.

Huber+Suhner bietet Bahnbetreibern ab sofort seine neue Zugantenne für 4G- und 5G-Mobilfunk an. Die SENCITY Rail MIMO+ Dachantenne erreicht MIMO (Multiple Input Multiple Output)-Bedingungen. Dieser hohe Funkstandard benötigt die Fähigkeit eines Funksystems oder einer Funktechnik, durch gleichzeitige Nutzung von Frequenz, Zeit und Raum sowie einer intelligenten Signalverarbeitung einen Datenstrom gleichzeitig über mehrere Antennen zu senden und zu empfangen. Diese Technologie macht eine eigene Empfangsinfrastruktur entlang der Bahnstrecken überflüssig.

„Der Bahnmarkt hat seit der Einführung der MIMO-Technologie mit 3G mit grosser Erwartung auf die Nutzung ihres vollen Potenzials gewartet“, wird Daniel Montagnese, Head of Product Management Antennas bei Huber+Suhner, in einer Medienmitteilung zitiert. Nun könnten Betreiber sowohl hinsichtlich der Wi-Fi-Datendienste für Fahrgäste als auch für Signal- und Kontrolldienste in den Bahnen von höheren Verbindungsgeschwindigkeiten während der gesamten Fahrt profitieren.

Ebenso wichtig wie die Leistung sei auch die Robustheit einer solchen Antenne, denn „das Dach eines Zuges ist ein komplexes und schwieriges Umfeld“. Daher sei die MIMO+ Antenne auch für den Hochspannungs- und Hochstromschutz konzipiert. mm