Kuros erhält Meilensteinzahlung

Schlieren ZH – Das Schlieremer Unternehmen Kuros Biosciences erhält eine Meilensteinzahlung von 2 Millionen Dollar von seinem amerikanischen Partner Checkmate Pharmaceuticals. Dieser hat ein von Kuros entwickeltes Mittel in die klinische Phase 2 überführt.

Kuros Biosciences erhält eine erste Meilensteinzahlung von Checkmate Pharmaceuticals im Rahmen der Lizenzvereinbarung für sein Präparat CMP-001. Die Zahlung wurde mit der Behandlung des ersten Melanom-Patienten fällig, heisst es in einer Medienmitteilung des Schlieremer Pharmaunternehmens. Checkmate hat kürzlich in einer Phase-2-Studie mit der CMP-001-Behandlung von Patienten mit metastasiertem oder inoperablem Melanom begonnen.

„Wir sind sehr erfreut, dass unser Partner Checkmate CMP-001 in eine klinische Studie der Phase zwei gebracht hat“, wird Joost de Bruijn in der Mitteilung zitiert, CEO von Kuros. Er erwarte, dass CMP-001 sich in den klinischen Studien erfolgreich zeige und die Zulassung für die Behandlung von Melanomen bekommen werde.

Checkmate Pharmaceuticals mit Sitz in Cambridge im amerikanischen Bundesstaat Massachusetts ist seit 2015 Lizenznehmer des von Kuros Biosciences entwickelten Präparats CMP-001 oder Vidutolimod. Dieses wird von Checkmate bei verschiedenen Tumorarten eingesetzt, auch gegen den Hautkrebs. Das amerikanische Unternehmen ist erst im vergangenen Herbst an die New Yorker Technologiebörse NASDAQ gegangen und nahm dabei 75 Millionen Dollar ein. Ein Teil des Nettoerlöses wird zur Finanzierung der Weiterentwicklung von CMP-001verwendet. Kuros stehen aus der Lizenzvereinbarung bis zu 56 Millionen Dollar und Tantiemen im hohen einstelligen bis niedrigen Zehnerprozentbereich auf zukünftige Nettoumsätze von CMP-001 zu.

Die auf die Entwicklung von Produkten im Bereich Wundheilung und Geweberegeneration spezialisierte Kuros Biosciences AG ist eine Ausgründung aus der Universität Zürich (UZH) und der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich (ETH). Das Unternehmen hat seinen Sitz im Bio-Technopark Schlieren-Zürich. gba