Maurer wird als FinTech Influencer ausgezeichnet

Zürich/Zug – Bundesrat Ueli Maurer ist bei den Swiss FinTech Awards zum FinTech Influencer of the Year Award gekürt worden. Er wird für die Förderung des Finanzplatzes Schweiz geehrt. Ausserdem sind die Start-ups Stableton und DeepJudge ausgezeichnet worden.

Ueli Maurer ist bei den Swiss FinTech Awards mit dem FinTech Influencer of the Year Award ausgezeichnet worden. Der Finanzminister wird für seine Bemühungen bei der internationalen Positionierung des Finanzplatzes Schweiz geehrt. Er habe dabei den offenen Dialog gefördert und viel zu einer lebendigen Schweizer Fintech-Szene beigetragen, heisst es seitens der Jury. Hervorgehoben werden hier Initiativen wie die Fintech-Sandbox und -Bewilligung oder das strategische Forum für Open Finance.

Bei den Swiss FinTech Awards sind ausserdem herausragende Start-ups aus der Schweizer Fintech-Szene ausgezeichnet worden. In der Kategorie Growth Stage Start-up of the Year gewann Stableton Financial. Das Zuger Unternehmen bietet einen Marktplatz für alternative Anlagen an. Dabei können Anlegerinnen und Anleger auch in Unternehmen investieren, die noch nicht an der Börse kotiert sind.

In der Kategorie Early Stage Start-up of the Year wurde das Zürcher Start-up DeepJudge zum Gewinner gekürt. DeepJuge hat eine Künstliche Intelligenz für die semantische Suche und die intelligente Bearbeitung von Rechtsdokumenten entwickelt. Die Lösung soll Nutzenden helfen, relevante Rechtskonzepte zu verstehen.

Die Swiss FinTech Awards wurden am  29. Juni zum siebten Mal verliehen. In der Jury sitzen 20 Fintech-Expertinnen und -Experten. Das Ziel der Swiss FinTech Awards ist es, Schweizer Innovatoren zu fördern und das Fintech-Ökosystem zu stärken. Die Awards wurden von der Zeitung „Finanz und Wirtschaft“ und Accenture ins Leben gerufen. ssp