Migrolino testet Verkaufsautomaten

Dietikon ZH – Migrolino testet laut einem Medienbericht in Dietikon ein automatisiertes Filialkonzept. Der Verkaufsautomat Pick-me bietet 400 Lebensmittel und Kosmetika. Die Testphase läuft bis Mai. Danach sollen auch anderswo automatisierte Filialen entstehen.

Die Migros-Tochter Migrolino testet im Dietiker Silbern-Quartier ein Konzept, das in der ganzen Schweiz Schule machen soll. Wie die „Handelszeitung“ schreibt, bietet ein Verkaufsautomat rund um die 400 Produkte an. Dazu gehören Lebensmittel wie Brot, Obst, Fleisch und Fertiggerichte, aber auch Kosmetika. Laut Migrolino-Chef Markus Laenzlinger könnte das Angebot auf bis zu 1000 Produkte mehr als verdoppelt werden. Die Waren werden durch einen Roboter zum Schaufenster des Automaten gebracht. Für den Kauf von Zigaretten muss sich der Käufer mit einem amtlichen Dokument ausweisen. Alkohol wird noch nicht angeboten.

Nach der bis Mai laufenden Testphase in Dietikon sei geplant, solche Verkaufsautomaten unter den Namen Pick-me in der ganzen Schweiz zu errichten, wird Laenzlinger zitiert. Angedacht seien Standorte an kleineren Tankstellen und in Wohngebieten. Auch Mischformen seien denkbar. „Pick-me wäre in diesem Fall tagsüber bedient und würde nachts als Automat laufen.“ stk

Filter öffnen