MSD forscht künftig im The Circle

Kloten ZH/Luzern – Merck Sharp & Dohme (MSD) hat im Quartier The Circle ein neues Zentrum eröffnet. Dort sollen mehr als 250 Fachleute aus aller Welt interdisziplinär an der Erforschung und Entwicklung medizinischer Wirkstoffe sowie für deren Marketing zusammenarbeiten.

Der Biopharma-Konzern MSD hat auf dem Zürcher Flughafengelände einen neuen, global ausgerichteten Standort für Innovation und Entwicklung eröffnet. Im The Circle werden einer Medienmitteilung zufolge Top-Fachleute aus aller Welt in Forschung, Entwicklung und Marketing zusammenarbeiten. Mit diesem Zentrum verstärke MSD seinen Fokus auf Datenaufbereitung, Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen. Damit wolle das Unternehmen auf neue Herausforderungen im Gesundheitswesen reagieren.

„Das Zentrum wird mehr als 250 Mitarbeitende verschiedenster Herkunft und Funktionen aufnehmen, die eine Vielfalt von Ansichten und Erfahrungen mitbringen, sodass wir unsere lebensrettenden Lösungen zum Wohle der Patienten weiter vorantreiben können“, wird Frank Clyburn, Exekutiver Vizepräsident und Präsident Human Health bei MSD, zitiert.

„Zürich bietet ein aussergewöhnlich gutes Ökosystem aus akademischen und biowissenschaftlichen Einrichtungen“, so Dr. Dean Li, Präsident von MSD Research Laboratories. „Der neue Hub von MSD wird ein einzigartiger Ort der internationalen Zusammenarbeit und Innovation.“

MSD ist ein Handelsname von Merck & Co. mit Hauptsitz in Kenilworth im US-Bundesstaat New Jersey. MSD ist seit 60 Jahren in der Schweiz tätig und unterhält bereits vier Standorte im Kanton Luzern. Der Konzern beschäftigt in der Schweiz rund 1000 Mitarbeitende. mm