Sonova kauft amerikanischen Hörakustiker

Stäfa ZH – Der Hörgerätehersteller Sonova mit Sitz am Zürichsee übernimmt Alpaca Audiology. Das amerikanische Unternehmen betreibt Hörakustikgeschäfte im Nordosten, Mittleren Westen und Süden der USA.

Der Hörgerätehersteller Sonova aus Stäfa baut sein Geschäft in den USA aus. Er übernimmt Alpaca Audiology mit Sitz in Springfield im Bundesstaat Missouri. Der Kaufpreis ohne Barmittel und Schulden beläuft sich einer Medienmitteilung zufolge auf 310 Millionen Dollar. Sonova finanziert die Übernahme aus Barmitteln.

Alpaca Audiology ist ein Betreiber von Hörakustikgeschäften. Das 2011 gegründete Unternehmen verfügt laut den Angaben von Sonova über ein Netz von 220 Standorten in den USA. Diese befinden sich im Nordosten, Mittleren Westen und Süden des Landes. Insgesamt beschäftigt Alpaca Audiology rund 500 Mitarbeitende.

Sonova geht davon aus, dass der Hörakustiker pro Jahr rund 120 Millionen Dollar zum Umsatz beisteuern wird. Die Übernahme erweitere den direkten Zugang von Sonova zu den Konsumenten auf dem amerikanischen Markt.

„Mit der Akquisition von Alpaca erhöht unser Geschäftsbereich Audiological Care deutlich seine Präsenz in den USA, dem weltweit grössten Markt für Hörakustik“, wird Arnd Kaldowski, CEO von Sonova, zitiert. „Dadurch verdoppeln wir dort unser Netzwerk und erreichen signifikant mehr Kunden direkt“, fügt er hinzu. ssp