Swiss schliesst Modernisierung von Flotte ab

Kloten ZH – Swiss International Air Lines (Swiss) hat die Kabinen ihrer Airbus-Flugzeuge mit neuen Sitzen und einem Unterhaltungssystem ausgestattet. Die fünf modernisierten Flieger werden auf der Langstrecke eingesetzt.

Mit dem Umbau von fünf Fliegern vom Typ Airbus A340 sei die Modernisierung dieser Flotte abgeschlossen, informiert Swiss in der entsprechenden Mitteilung. Die Fluggesellschaft hatte in der First, Business und Economy Class ihrer Airbus A340-Flugzeuge die Sitze gegen die aus der Boeing 777 bekannten Modelle austauschen lassen. Zudem wurden die Maschinen mit einem Bordunterhaltungssystem ausgestattet, das auch den Zugriff auf Internetverbindungen ermöglicht. Auch die Beleuchtung sei modernisiert worden, erläutert Swiss.

„Mit dem Abschluss des Umbaus unserer Airbus A340-Flotte untermauern wir unser Qualitätsversprechen und bieten unseren Fluggästen auf der gesamten Langstrecke ein einheitliches Premium-Reiseerlebnis inklusive Internet-Zugang an Bord an“, wird Tamur Goudarzi Pour, Chief Commercial Officer von Swiss, in der Mitteilung zitiert. Die modernisierten Flugzeuge werden auf den Verbindungen nach Boston, Johannesburg, Schanghai und Osaka eingesetzt. hs

Filter öffnen