Swiss weist Rekordgewinn aus

Kloten ZH – Die Fluggesellschaft Swiss hat das Geschäftsjahr 2018 mit dem höchsten operativen Gewinn seit Firmengründung abgeschlossen. Auch bei Passagierzahlen und Umsatz wurde ein neuer Rekord erzielt.

Einer Mitteilung von Swiss zufolge hat die Fluggesellschaft im Geschäftsjahr 2018 Umsätze in Gesamthöhe von 5,30 Milliarden Franken erwirtschaftet. Gegenüber dem Vorjahr entspricht dies einem Wachstum um 7 Prozent. Der operative Unternehmensgewinn konnte gleichzeitig um 16 Prozent auf 636 Millionen Franken gesteigert werden. Damit habe die Fluggesellschaft „das beste Geschäftsergebnis seit ihrer Firmengründung im Jahr 2002“ realisiert, schreibt Swiss in der Mitteilung. „Unsere Milliardeninvestitionen zeigen Wirkung“, wird Michael Niggemann, Finanzchef von Swiss, dort zitiert. „Dass wir nachhaltig investitionsfähig sind und dank unserer Ertragsstärke am Wachstum partizipieren können, verdanken wir auch unserer grossen Kostendisziplin und -effizienz.“

In der Mitteilung führt Swiss das Umsatzwachstum vor allem auf „eine starke Verkaufsleistung“ zurück. Aus dem Einsatz grösserer Flugzeuge resultierende höhere Kapazitäten seien im Passagiergeschäft erfolgreich abgesetzt worden. Insgesamt nutzten 2018 knapp 18 Millionen Fluggäste die Dienste der Schweizer Fluggesellschaft. Auch dies stellt einen neuen Rekordwert bei Swiss dar. Den aktuellen Verkehrszahlen von Swiss zufolge wurden im Februar dieses Jahres insgesamt 1’157’740 Passagiere von befördert. Im Vergleich zur Vorjahresperiode entspricht dies einem Anstieg um 1,2 Prozent. Die Auslastung der Flüge konnte gleichzeitig um 1,0 Prozentpunkte auf 77,1 Prozent verbessert werden. hs

Filter öffnen