Zahlen und Fakten zum Wirtschaftsstandort Zürioberland

Das Zürioberland ist berühmt für seine kleinen Seen, voralpinen Hügeln und weite Moorlandschaften. Viele vergessen aber, dass das Zürioberland auch eine wirtschaftliche Komponente hat.

Geht es um das Zürcher Oberland, werden die meisten wohl an klein Seen, voralpine Hügel oder weite Moorlandschaften denken. Weniger bekannt sein dürften die wirtschaftlichen Charakteristiken dieser Region. Sie zu quantifizieren, ist nicht ganz einfach, denn die vielfältige Zusammensetzung aus unterschiedlichen Gemeinden, Bezirken und Kantonen ist statistisch kaum ganz exakt zu erfassen. Dennoch lässt sich mit einer Annäherung Abhilfe schaffen.

Das Zürioberland als Wirtschaftsstandort

Auf der Wirschaftsseite der Standortförderung Zürioberland  finden Sie die aktuellen Zahlen und Fakten zum Wirtschaftsstandort Zürioberland: „Statistisch gesehen lässt sich alles verstehen – die Wirtschaft des Zürioberlands unter der Lupe“. Denn definiert man den Wirtschaftsraum Zürioberland als die Bezirke Hinwil, Pfäffikon und Uster, lässt sich ein relativ zuverlässiges Bild der Region erstellen, das nur geringfügig von der exakten Definition abweichen dürfte.