Bloom Diagnostics eröffnet Standort in Ungarn

Zürich – Bloom Diagnostics hat eine Filiale in Budapest eröffnet. Die Zürcher Medtech-Firma bietet innovative Bluttests an, welche sie mit einer personalisierten Analyse verbindet. Mit dem ungarischen Standort treibt sie ihre Expansion in Europa voran.

Das Zürcher Medtech-Unternehmen Bloom Diagnostics hat einen Standort in der ungarischen Hauptstadt Budapest eröffnet, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Dort bietet es seit Anfang September seine Bluttest-Kits an.

Die Tests lassen sich zum Grossteil auch zuhause durchführen. Dabei wird durch einen kleinen Einstich in den Finger eine Blutprobe genommen. Diese wird von einem tragbaren Gerät von Bloom Diagnostics analysiert. Das Ergebnis wird in einer App auf dem Mobiltelefon angezeigt. Die Tests eignen sich etwa zur Messung von Eisen im Blut oder von Werten im Zusammenhang mit Schilddrüsenproblemen.

Die Filiale in Budapest ist der zweite Laden der Firma. Das Flaggschiff-Geschäft befindet sich in Zürich. Bloom Diagnostics hat aber auch schon kommerzielle Aktivitäten in Grossbritannien und Italien aufgenommen. Die Eröffnung des ungarischen Ladens sei Teil einer laufenden Expansion in Europa, heisst es.

Bloom Diagnostics wurde 2018 gegründet und schloss in den vergangenen Jahren mehrere Finanzierungsrunden ab, um die Forschung und Entwicklung voranzutreiben. Zu den frühen Investoren gehören Speedinvest aus Österreich und die kanadische Walter Group. ssp