Duagon präsentiert neuen Hochleistungsrechner

Dietikon ZH – Die Dietiker Technologiefirma Duagon präsentiert einen neuen Hochleistungsrechner. Der neue Single-Board-Computer ist zur Verwendung in Schienenfahrzeugen und in der Medizintechnik oder Automatisierung vorgesehen.

Die Technologiefirma Duagon stellt einen neuen Hochleistungscomputer für den Einsatz in Schienenfahrzeugen, aber auch in der Medizintechnik oder in anspruchsvollen Automatisierungsprozessen vor. Der als Single-Board-Computer bezeichnete Rechner basiert laut Medienmitteilung des Unternehmens mit Sitz in Dietikon auf der 11. Generation der Intel Core und Intel Xeon Prozessoren der Serie W-11000E. Er biete neue Kern- und Grafikarchitekturen, Beschleunigung auf der Basis von Künstlicher Intelligenz (KI) und verbesserte Verbindungsmöglichkeiten. Mit bis zu acht Prozessorkernen sei der Rechner ideal für Anwendungsvirtualisierungen geeignet. Dabei können Programme als dynamische Dienste bereitgestellt werden, die hinzugefügt oder entfernt werden können, ohne dass sie physisch installiert werden müssen.

Ein Schlüsselelement des neuen Boards ist seine Skalierbarkeit in Bezug auf die Speicherkonfiguration und Leistung unter verschiedenen Umgebungsbedingungen, wie Umgebungstemperatur und Kühlung. Optionale 10-Gigabit-Ethernet-Schnittstellen ermöglichen einen hohen Datendurchsatz und eine direkte Anbindung an ein Netzwerk.

Erste Modelle des neuen Hochleistungscomputers werden in der ersten Jahreshälfte 2022 vorgestellt. Voll einsatzfähige Rechner werden dann in der zweiten Jahreshälfte verfügbar sein, heisst es in der Mitteilung von Duagon. gba