Lyreco nimmt elektrische Lieferwagen in Betrieb

Dietikon ZH – Lyreco nimmt zwei elektrische Lieferwagen in Betrieb. Mit diesen will der Dietiker Anbieter von Büro- und Arbeitsplatzlösungen Kunden in St.Gallen und Basel beliefern. Lyreco wurde erst im Dezember für sein nachhaltiges Engagement geehrt.

Lyreco investiert weiter in umweltfreundliche Transportmittel. Das Unternehmen nimmt zwei elektrische Lieferwagen in Betrieb, wie aus einer Medienmitteilung hervorgeht. Sie sollen Kunden in der Stadt St.Gallen und im Kanton Basel Stadt beliefern.

Lyreco setzt seit 2017 auch auf E-Rikschas für Lieferungen. Seit 2012 konnte das Unternehmen seinen CO2-Ausstoss eigenen Angaben zufolge um 30 Prozent reduzieren. Bis 2023 will es in allen grösseren Schweizer Städten eine emissionsarme Paketlieferung anbieten. Dafür sollen in den kommenden anderthalb Jahren „weitere zehn Stadttouren mit E-Vans ausgerüstet“ werden, heisst es. Der nächste Stromlieferwagen soll in Zürich eingesetzt werden.

Für sein nachhaltiges Engagement wurde Lyreco erst im Dezember mit der Platinmedaille von Ecovadisausgezeichnet. Lyreco gehört damit zu den besten unter 65‘000 Unternehmen, die Ecovadis jährlich in den Bereichen Umwelt, Arbeits- und Menschenrechte, nachhaltige Beschaffung und Ethik bewertet. ssp