NTT DATA wählt Frachtsensoren von Nexxiot

Zürich – NTT Data hat bei Nexxiot mehr als 600’000 Cargo Monitore für Containerfracht bestellt. Die Cargo Monitore von Nexxiot überwachen die Transportbedingungen und können im Schadensfall die Daten für automatisch ausgelöste Versicherungsvorgänge liefern.

Der Cargo Monitor von Nexxiot wird in die Frachtverfolgungslösung von NTT DATA integriert. Diese war von dem weltweit operierenden Tokioter IT-Dienstleister gemeinsam mit dem deutschen Software-Konzern SAP entwickelt worden. Nach einem 400 Sendungen umfassenden Pilotprogramm mit Nexxiots auf dem Internet der Dinge basierenden Monitoren hat sich NTT DATA laut einer Medienmitteilung entschieden, seine Frachtverfolgung mit den Geräten des Zürcher Tradetech-Anbieters zu optimieren.

Die Sensorgeräte werden Schiffscontainer für die sogenannte Connected Product-Lösung von NTT DATA in Echtzeit überwachen und verfolgen. Den Angaben zufolge plant NTT DATA, in den kommenden fünf Jahren mehr als 600’000 Cargo Monitor-Geräte von Nexxiot einzusetzen. Sie sollen helfen, bei Frachtverlusten die Ursache für Schäden an zerbrechlicher und umweltsensibler Fracht festzustellen.

Die gesammelten Daten können über Connected Product so konfiguriert werden, dass automatisch Versicherungsvorgänge ausgelöst und ausgeführt werden, wenn Waren nicht unter bestimmten vordefinierten Bedingungen transportiert werden. „Die Frachtmonitore von Nexxiot sind ein entscheidender Teil unserer Bemühungen, die Sichtbarkeit zu erhöhen“, wird Xavier Rovira, Global Head of SAP Unit bei NTT DATA EMEAL. Ausserdem sollen sie „Unterbrechungen der Lieferkette reduzieren und eine intelligentere und nachhaltigere Welt unterstützen“. mm