Properti sammelt 10 Millionen Franken ein

Zürich – Properti hat in den vergangenen zwölf Monaten insgesamt 10 Millionen Franken von Investoren erhalten. Gleichzeitig konnte das Zürcher PropTech mit PostFinance Ventures einen neuen Investor gewinnen. Die Mittel sollen in den Ausbau der Plattform Propchain fliessen.

Die Properti AG hat eine Finanzierungsrunde erfolgreich abgeschlossen. In den vergangenen Jahren wurden rund 10 Millionen Franken eingesammelt, informiert das Zürcher PropTech in einer Mitteilung. Neben bereits bestehenden Investoren wie Migros und Serpentine Ventures stieg auch PostFinance Ventures bei Properti ein. Das auf Dienstleistungen im Immobiliensektor spezialisierte Jungunternehmen will die Mittel für den Ausbau und die Skalierung seiner Plattform Propchain nutzen.

„Propertis innovative Plattform stellt eine nachhaltige Lösung dar, welche dazu beiträgt, die Effizienz und Transparenz im Immobilienmarkt zu erhöhen“, lässt sich Christian Renner, Investor bei PostFinance Ventures, in der Mitteilung zitieren. „Wir sind beeindruckt von Team und Geschäftsmodell und freuen uns darauf, fortan Teil der Wachstumsstory des Unternehmens zu sein.“

Neben klassischen Dienstleistungen von Immobilienmaklern bietet Properti auch Dienstleistungen über den Kauf und Verkauf von Immobilien hinaus an. So vermittelt das 2019 gegründete Unternehmen etwa Partnerunternehmen, die Kunden beim Umzug oder bei allfälligen Sanierungsarbeiten unterstützen. Derzeit ist Properti mit 140 Mitarbeitenden an zwölf Standorten in der Schweiz aktiv. hs