Stephan Hostettler besucht die Flughafenregion Zürich

Glattbrugg ZH – Beim jüngsten CEO Lunch der Flughafenregion Zürich war der Gründer und Managing Partner der HCM International Ltd, Stephan Hostettler, zu Gast. Hostettler riet den anwesenden Führungskräften, bei der Führung nicht nur auf Löhne und Boni zu setzen.

Beim CEO Lunch der Flughafenregion Zürich habe Stephan Hostettler die anwesenden CEOs auf ihre Doppelfunktion als Leiter und Eigentümer ihrer Unternehmen hingewiesen, informiert das Wirtschaftsnetzwerk der Flughafenregion Zürich (FRZ) in einer Mitteilung. Der Lunch habe eigentlich CEO meets owner genannt werden müssen, da die meisten der anwesenden CEOs gleichzeitig Eigentümer ihrer Unternehmen seien, wird der Gründer und Managing Partner der HCM International Ltd dort zitiert. Dies Doppelfunktion sei mit Zielkonflikten verbunden, die es nachhaltig zu umgehen gelte.

In seinem 30-minütigen Referat ging Hostettler ausführlich auf die Verknüpfung von Führung und finanzieller Vergütung ein. Obwohl offiziell niemand für Geld arbeite, sei „das Monetäre ein wichtiger Zufriedenheitsfaktor der Arbeitnehmenden“, erläuterte der Referent. Hostettler riet jedoch davon ab, „sich an starren Bewertungsrastern zur Definierung von Löhnen und Boni als Führungsinstrument festzuklammern“.

Am 3. Dezember hatte das Wirtschaftsnetzwerk zudem ein Chlaus-Zmorge in der Eventalm in Rümlang ZH organisiert. Hier referierte Sabine Hübner über Service im digitalen Zeitalter. Die Service-Expertin und Autorin plädierte dabei „für eine professionelle Feedback-Kultur, welche gerade kritische Rückmeldungen als äusserst wertvoll betrachtet“. hs

Filter öffnen