Zürcher Unterland schreibt zweiten Innovationspreis aus

Bülach ZH – Die Standortförderung Zürcher Unterland schreibt in diesem Jahr zum zweiten Mal einen Innovationspreis aus. Unternehmen können sich mit Innovationen bei Produkten, Prozessen, Geschäftsmodell und Organisationsform bewerben.

Die Bewerbungsfrist für den Innovationspreis Zürcher Unterland 2022 von Standort Zürcher Unterland läuft. Noch während der kommenden 30 Tage können Bewerbungen online eingereicht werden. Laut Ausschreibung stehen Innovationen von KMU bei Produkten, Prozessen, Geschäftsmodell und Organisationsform im Fokus, ausdrücklich auch im kleinen Rahmen.

Bei der Bewertung werden die Kriterien Neuheitsgrad, Auswirkung auf die regionale Wirtschaft, auf das soziale Leben und die Umwelt mit einbezogen. Ausserdem sind Imagewirkung und Strahlkraft für die Region sowie die Übertragbarkeit auf KMU für die Beurteilung entscheidend.

Die erfolgreichste Bewerbung wird mit einem Preisgeld in Höhe von 9999 Franken ausgezeichnet, die Plätze 2 und 3 mit je 3333 Franken. Die Jury setzt sich aus dem Wirtschaftsrat Zürcher Unterland zusammen. Vergeben werden die Preise am Innovationsanlass des Standortförderers im September.

Standort Zürcher Unterland verleiht den Innovationspreis 2022 zusammen mit der Zürcher Kantonalbank, dem Glasverpackungshersteller Vetropack sowie den Bezirksgewerbevereinen Bülach und Dielsdorf. mm